• #Start-up
  • #Unternehmertum

Neues von Mutti freut sich

null

von Vanessa Hillebrand
am 02.09.2021


Mutti freut sich agiert seit nunmehr fünf Jahren im Gastronomie- und Cateringbereich im Rhein-Main-Gebiet. Was ursprünglich mit einem Foodtruck – einem original gelben amerikanischen Schulbus – begann, ist zu weitaus mehr geworden. Denn bereits zu Beginn sollte es Muttis Mission sein, Menschen überall mit gutem Essen glücklich zu machen. So kamen schnell weitere Foodtrucks hinzu, mit denen Mutti auf zahlreichen Events und Caterings unterwegs ist. Doch nicht nur am Foodtruck kann man Muttis Kulinarik erleben, denn Mutti bietet ihre Caterings auch ohne Foodtrucks an, zum Beispiel für Firmenevents wie Weihnachts- oder Sommerfeiern, Neueröffnungen oder Jubiläen oder private Feierlichkeiten wie Geburtstage, Hochzeiten oder Taufen. Und über den eigenen Onlineshop (Link) kann man jederzeit einfach bestellen.

Dabei begegnet Mutti ihrer Umwelt mit Bedacht, legt größten Wert auf die Herkunft ihrer Produkte und die Verwendung nachhaltiger Verpackungen und die Einhaltung von höchsten Prozess- und Hygienestandards.

So weit, so gut. Und dann? Und dann kam Corona. Das Jahr 2020 lief alles andere als geplant; sämtliche Events wurden der Reihe nach abgesagt; Betriebe mussten schließen, Kurzarbeit wurde ausgerufen. Auch Mutti wurde von diesem Schicksal Anfang 2020 getroffen. Nach der ersten Hoffnung, dass dies nur ein kurzer und schnell vorübergehender Zustand war, wurde schnell klar, welche Ausmaße die Pandemie annahm. Die unumgängliche Pause nutzte Mutti als kreative Pause und entwickelte ihr Angebot weiter. In dieser Zeit entstanden weitere Cateringmenüs sowie das Deli-Konzept Herzfutter auf der Berger Straße in Frankfurt und der Betrieb Metropol am Dom konnte hinzugewonnen werden. Darüber hinaus hat Markus Langkamm die Geschäftsführung des Unternehmens übernommen, der mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Gastronomie ein unternehmerischer Branchenkenner ist.

Gestärkt durch die letzten Monate ist Mutti freut sich bereit, sich neuen Herausforderungen zu stellen, weiter zu wachsen und… Mutti freut sich auf die Zukunft!

„Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“
Aristoteles

Klimaneutral